Zur Vermeidung von Waldbrandfall: künstlicher Regenfall
Zur Vermeidung von Waldbrandfall hat die Ningboer Abteilung für Waldfeuerwehr am 3. März mit der Wetterstation eng zusammengearbeitet. Bei der Wirkung von Kaltluft in Ningbo haben sie in einigen Teilen künstlichen Regenfall erzeugt.
Der Information zufolge gab es wegen der Wirkung von Kaltluft in Ningbo während des Totenfests zuerst Regen und dann wird es bedeckt sein, aber es schien zu wenig Regen zu geben, um wirksamer den Waldbrandfall zu vermeiden. Daher gestern morgens hat unsere Stadt jeweils in Fenghua, Xiangshan, Cixi und Ninghai siebenmal künstlichen Regenfall erzeugt. Nach der Erzeugung von dem künstlichen Regenfall gabe es im Süden von Ningbo 5 bis 10 MM Niederschlag und im Norden 6 bis 8 MM Niederschlag. In der ganzen Region von Ningbo wird es noch 3 bis 10 MM Niederschlag geben, damit kann es wirksamer behilflich sein, den Waldbrandfall zu vermeiden.
Obwohl es dauerhaft regnete, sah man trotzdem in den öffentlichen Gräbern wie im Yuwang-Grab Waldwachten. Sie hat Lautsprecher und Messer (zum Schneiden von Brennholz) in der Hand und warnten die Grabbesucher vor, zivilisiert bei ihren Vorfahren eine Gedenkfeier zu veranstalten. Den Berichten von allen Kreisstästen und Bezirken zufolge gab es bis 15 Uhr gestern Nachmittag in der ganzen Region keinen Waldbrandfall.